150 Jahre Rotes Rathaus

Das Rote Rathaus heute Ein Ort der Begegnung The Rotes Rathaus Today Where encounters are made Das Gemälde „Der Berliner Kongress von 1878“ des Hofmalers Anton von Werner The painting ‘The Congress of Berlin of 1878’ by the court painter Anton von Werner ©SenatskanzleiBerlin/Fotograf:YaroslavDimont „Der Berliner Kongress von 1878“ Ins Auge fällt das Gemälde „Der Berliner Kongress von 1878“ des preußischen Hofmalers Anton von Werner, das seit März 2005 wieder den Festsaal schmückt. Es hing dort bereits von 1881 bis 1945 in einem goldenen Schmuckrahmen. Bis zum Ende der DDR befand es sich unter anderem im Depot der Nationalgalerie auf der Museumsinsel. Das Gemälde stellt die abschließende Sitzung des Berliner Kon- gresses am 13. Juli 1878 in der Reichskanzlei dar. Es zeigt Reichs- kanzler Otto von Bismarck inmitten europäischer Staatsmänner, die die Neuordnung der politischen Machtverhältnisse auf dem Balkan aushandeln. ‘The Congress of Berlin of 1878’ A painting that was returned to its rightful place adorning the Main Hall in March 2005, ‘The Congress of Berlin of 1878’ by the Prus- sian court painter Anton von Werner immediately catches the eye. It was displayed here once before, from 1881 to 1945, in an ornamen- tal golden frame. It was held in the depot of the National Gallery on Museum Island, among other places, until German reunification. The painting depicts the final meeting of the Congress of Berlin on 13 July 1878 in the Reich Chancellery. It shows German Chancellor Otto von Bismarck surrounded by European statesmen, who negoti- ated a reorganisation of political power in the Balkans. Geheimnisvolle Orte – Der Festsaal Imposant mit historischem Gemälde Schon beim Entwurf des Rathauses wird ein großer Fest- saal für Feierlichkeiten geplant. Doch über dessen Sinn und Zweck hat es Streit gegeben: Während eine Mehrheit der Stadtverordneten den Festsaal für überflüssigen Luxus hält, auf den man besser verzichten soll, beharrt der Magistrat auf einem repräsentativen Saal für Veranstaltungen. Im Zweiten Weltkrieg wird der historische Festsaal aller- dings wie große Teile des Gebäudes zerstört. Die Wieder- herstellung ist die größte bauliche Veränderung im Zuge der Renovierung des Roten Rathauses. Bis 1990 tagt dort die Ost-Berliner Stadtverordnetenversammlung. Der Festsaal ist mit 30 Metern Länge, 18 Metern Breite und seinen 6,90 Meter hohen Bogenfenstern der größte Raum im Roten Rathaus. Hier finden große Veranstaltungen wie feierliche Zeremonien wie die Übergabe der Landesorden, Lesungen, Konzerte oder Empfänge mit Bürgerinnen und Bürgern der Stadt statt. Unfamiliar places – The Main Hall An imposing hall with a historical painting When the town hall was still being designed, a large main hall for ceremonies and functions was included in the plans. However, its purpose and function were contested: while a majority of the city councillors considered a ceremonial hall to be an unnecessary luxury that the city would be best to forego, the municipal assembly insisted on having a repre- sentative hall for functions. However, like much of the building, the historical Main Hall was destroyed in the Second World War. Its reconstruction was the most substantial structural alteration undertaken over the course of renovations to the Rotes Rathaus. This is where East Berlin’s city council held its sessions until 1990. The Main Hall is 30 metres long, 18 metres wide and fea- tures arched windows soaring 6.90 metres high, making it the largest room in the Rotes Rathaus. This is where large events, such as festive ceremonies to award state orders, and readings, concerts or receptions to which the city’s citi- zens are invited, are held. © FRep.290 (eDok)Nr.D_006246/ Fotograf:ThomasPlatow Blick in den heutigen Festsaal A look inside the Main Hall today Zwischen Festsaal und Säulensaal befindet sich ein quadratischer Saal, der derzeit denkmal- gerecht restauriert wird. Vor 1945 wurde dieser Raum als Lesezimmer für die damalige Biblio- thek im Säulensaal und als Garderobenzimmer für den Festsaal genutzt. There is a square-shaped hall between the Main Hall and Hall of Pillars that is currently being restored in a histo- rically faithful style. Prior to 1945, this room was used as the reading room for the former library in the Hall of Pillars, and as a cloakroom for the Main Hall. Der Festsaal im Roten Rathaus The Main Hall in the Rotes Rathaus #insideRotesRathaus „Der Berliner Kongress von 1878“ ‘The Congress of Berlin of 1878’ #insideRotesRathaus @RegBerlin berlin.de/rotesrathaus150

RkJQdWJsaXNoZXIy NDM3MzI3